klingelton
telefon nr 0 96 33 - 92 22 0
deutsch englisch tchechisch
slide

 

slide

 

Brauerei Hösl

s' Hösl passt

"Grüß Gott" und herzlich willkommen auf unserer Webseite!

Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über unsere Brauerei, unsere Mitarbeiter und natürlich unsere hervorragenden Biere und Weissbiere. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim stöbern!

3x DLG Brauerei Hösl

Zu den Produkten

NEUIGKEITEN

17.03.2017

Jubel, Trubel, Süffikus

starkbierfest173

Am 14.03.2017 erschien folgender Artikel in der Zeitung "Der Neue Tag":

"Trotz einjähriger Pause – wegen der Sanierung der Mehrzweckhalle – kam das bierselige Volk in Scharen und füllte die Halle wie zu besten Zeiten. Der „Süffikus“ der Brauerei Hösl trug natürlich dazu bei, dass bald Stimmung im weißblau dekorierten Rund aufkam. Rund 80 Helfer, so Burschen-Vorsitzender Florian Bauernfeind, waren im Einsatz. Schon beim Einlass strömten Starkbierfreunde in die Halle, um ja die besten Plätze zu ergattern. Nicht leicht tat sich dieses Mal der als Anzapfer erfahrene Bürgermeister Roland Grillmeier: Er brauchte vier kräftige Schläge, bis der Gerstensaft aus dem Hahn floss. Dabei assistierten ihm „Weißbier-Resi“ Martina Bleistein, Braumeister Jens Zimmert und Brauereichef Michael Hösl. Stimmungs-Höhepunkte Derweil kümmerten sich Festleiter Christoph Härtl und sein Team darum, dass die Gäste schnell ihr erstes Bier bekamen. Die 28-köpfige Mitterteicher Stadtkapelle und der „Oberpfälzer Buam-Express“ sorgten für Stimmungs-Höhepunkte. Bei der Stadtkapelle sangen Sonja Gradl und Felix Dubrowski um die Gunst ihrer Fans, mit meist böhmischer aber schmissiger Musik. Beim „O.B.E.“ sang sich derweil Bandleader Andreas Gleißner in die Herzen der meist jugendlichen Partygänger. Schnell stand das Volk auf den Bänken, riss Hände in die Höhe und sang voller Inbrunst Lieder und Songs, die meist schon ihre Eltern begeistert haben. Umfangreich war das Speisenangebot – Schnitzel- und Leberkässemmeln, ofenfrische Brezen mit Käse sowie kalte Brotzeiten waren die kulinarischen Höhepunkte. In der Bar wurde ausschließlich Sekt serviert; dorthin zog sich vor allem das weibliche Publikum zurück. Nachts alles aufgeräumt Burschen-Vorsitzender zog zu späterer Stunde ein zufriedenstellendes Fazit. Die „neue“ Mehrzweckhalle hat ihre Feuertaufe bestanden, alles klappte wie am Schnürchen. Übrigens, Sonntagmorgen um 6 Uhr war vom vorherigen Abend in der Halle nichts mehr zu ahnen. Die Mehrzweckhalle war wieder Sporthalle geworden, nichts deutete mehr auf das Tollhaus vom Vorabend hin. Übrigens, die nächste Großveranstaltung der Burschen ist am 8./9. Juli ihr traditionelles Zoiglfest am Anger."

Quelle: "Der Neue Tag", Stadt Mitterteich, Nummer 61, 25, Dienstag 14. März 2017

PDF ansehen

WETTER

Termine

» alle Termine anzeigen

ANFAHRT


Als Privatbrauerei tragen wir Verantwortung und setzen uns im Rahmen der gesetzlichen
Bestimmungen für den verantwortungsbewussten umgang mit alkoholhaltigen Getränken ein.
Die folgenden Seiten enthalten Werbeinformationen zu alkoholischen Getränken.

Wir bitten dich daher zu bestätigen, dass du über 16 Jahre alt bist.

Ja, ich bin über 16 Jahre alt Nein, ich bin unter 16 Jahre alt